Themen von A-Z

Stand: 11.09.2016

 A
 
          Abkürzungen der Schulfächer:

- EN - Englisch

- GGP - Geschichte, Geographie, politische Bildung

- D - Deutsch

- Mu - Musik

- M Fö - Mathe Förderunterricht

- WuV - Wahlunterricht verpflichtend

- Nawi - Naturwissenschaften

- Nawi / C - Naturwissenschaften / Computer

- Sp - Sport

- LK / Rel - Lebenskunde / Religion

- D / Fö / LRS - Deutsch Förderunterricht Lese-Rechtschreibschwäche

- BK- Bildende Kunst


Arbeitsgemeinschaften:       
Es gibt kostenfreie und kostenpflichtige Arbeitsgemeinschaften. Teilweise sind diese abhängig von der Klassenstufe. Hier geht es zur Rubrik.


Auto:                                      
Parken ist auf dem Parkplatz am Gymnasium Tiergarten möglich. Bitte lassen Sie Ihre Kinder NICHT am Haupteingang (Lessingstraße) aussteigen!


     
     
B   Bundesjugendspiele:             
... finden jährlich im Juni ab der dritten Klasse statt. Für die ersten und zweiten Klassen findet am gleichen Tag die Miniolympiade statt.
     
     
C   Chor:                                     
Der Schulchor begrüßt regelmäßig die neuen Einschüler. Auch sonst bereitet er den mitsingenden Kindern und den 
Zuhörern viel Freude. 
     
     
D    
     
     
E   Essen:                                  
Das Schulessen gibt es im Gebäudeteil C (dort, wo auch die Einschulungsveranstaltung stattfindet). Der Caterer ist Greens Unlimited.
Auf der Homepage des Anbieters findet man auch die Speisenpläne (bitte Variante "Ohne Schweinefleisch" auswählen).
Eine Schulessenskommission steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung
(Ansprechpartner: Herr Birkner, Leiter des Freizeitbereichs).
     
     
F   Fundsachen:                          
Eine Kiste mit gefundenen Sachen befindet sich in der Nähe von Raum 118 (Treppenhaus zwischen Trakt B und C, 1. Etage). Sie wird regelmäßig
zum Hansathon und zum Sommerfest geleert. Die Sachen werden zu diesen Anlässen in der Mensa ausgelegt. Alles, was dann nicht abgeholt wurde,
wird für einen guten Zweck gespendet.

Viel Glück beim Wiederfinden!

Förderverein:
Der Förderverein wurde am 17.02.2015 gegründet. Näheres finden Sie hier.
     
     
G   GEV:                    
Gesamt- Eltern- Vertretung. Sie besteht aus allen Elternvertretern. Jeder gewählte Elternsprecher ist somit automatisch Mitglied der GEV.
Die Sitzungen finden 3-4 pro Schuljahr statt. Alle wichtigen Themen der Schule werden besprochen. Auch die Schulleitung und
die Leitung des Freizeitbereichs sind dabei anwesend.

Haben Sie Interesse an Elternarbeit? Nähere Informationen gibt es hier.

Gremien:                         
Die wichtigsten sind die Schulkonferenz, die Gesamtkonferenz und die Gesamtelternvertretung.
Es gibt außerdem noch Fach-, Klassen- und Jahrgangskonferenzen. Einzelheiten erfahren Sie bei Ihren ElternvertreterInnenen
oder bei LehrerInnen und ErzieherInnen.
     
     
H   Hansathon:                            
Als Sponsorenlauf ist dies ein Sportereignis mit Tradition. Die Kinder suchen sich vor dem Lauf Sponsoren. Das können Eltern, Geschwister,
Oma, Opa, Freunde oder auch Firmen sein. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß am Laufen. Die Strecke führt rund um die Schule. Pro Runde
spenden die Sponsoren einen vorher individuell mit den Kindern vereinbarten Betrag an den Förderverein. Man kann auch einen Höchstbetrag festlegen,
da die Kinder mitunter wirklich sehr, sehr, sehr.... lange laufen...
     
     
I    
     
     
J    
     
     
K   Krankmeldung:                     
Kind krank? Schauen Sie bitte im Flyer nach. Dort erfahren Sie, was zu tun ist.
     
     
L   Laternenumzug:                  
Findet am 11. November statt. Der Schulchor stimmt den Umzug ein. Dann geht es an der Spree entlang mit Laternen und Taschenlampen.
Anschließend findet ein Lagerfeuer auf dem großen Schulhof statt. Es ist immer sehr romantisch.

     
     
M   Mini- Olympiade:                 
... findet immer im Juni als Parallelveranstaltung für die Bundesjugendspiele statt. Grund: Die Bundesjugendspiele finden nur für Kinder ab der 3. Klasse statt.
Da auch die Jüngsten sich gern sportlich miteinander messen wollen, gibt es für die Kinder der 1. und 2. Klassen die Mini- Olympiade.


Motto des Monats:           
... trägt zum besseren Miteinander bei und ist Teil des sozialen Lernens. (Beispiel: sich die Tür aufhalten; sich bei Fehlern entschuldigen, sich grüßen...).
Informationen: hier.
     
     
N    
     
     
O   offene Ganztagsschule:             
Informationen finden Sie im Schulprogramm.
     
     
P   Projektwoche:                      
... meist im Juni. Das Thema wechselt jährlich. Die Klassen beschäftigen sich im Unterricht dann intensiv damit.
     
     
Q    
     
     
R    
     
     
S   Schulfest:                          
... immer im Juli. Ein bunter Mix aus Spielständen und Ständen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Jede Klasse kann sich mit einem
Spiel- und Essensstand beteiligen. Über die Musikanlage wird für Stimmung gesorgt. Das Schulfest ist immer ein schöner Abschluss des Schuljahres.




Streitschlichter:                 
Schüler ab der 5. Klasse werden zu Streitschlichtern ausgebildet. Sie helfen dann, Konflikte unter den Schülern gar nicht erst aufflammen
zu lassen. Die Streitschlichter führen nach vorgegebenen Regeln ein Gespräch mit den Streitenden. An dessen Ende sollte der Streit dann
beigelegt sein und jeder die Sicht des anderen besser verstehen. Näheres dazu auch im Schulprogramm und unter der Rubrik soziales Lernen.
     
     
T   Termine:                             
Eine Übersicht gibt es hier.


Tulpen für Tische:              
Eine schöne Möglichkeit, Geld für den Förderverein und damit für die Schule und die SchülerInnen zu sammeln. Als Beispiel finden Sie hier den Artilkel
aus 2014. Klicken Sie dort ruhig auf den Link zu www.das-macht-schule.net. Dort gibt es auch ein Video.
     
     
U    
     
     
V   VertrauenslehrerInnen/VertrauenserzieherIn:       
... wurden von den KlassensprecherInnen gewählt und stehen den Kindern gern zur Verfügung. Informationen: hier.


VHG:                              
Verlässliche Halbtags-Grundschule, kostenlose Betreuung zwischen 07:30 und 13:30 Uhr. Betreuungszeiten darüber hinaus müssen zusätzlich
durch einen Hortvertrag vereinbart werden.
     
     
W   Weihnachtssingen:           
Die Kinder singen Weihnachtslieder im Treppenhaus der Schule.
     
     
Z